Österreichische Gesellschaft für Laboratoriumsmedizin und Klinische Chemie


office@oeglmkc.at
DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN
gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
HOME 
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 06.06.2018

1. Allgemeine Bestimmungen
Die Österreichische Gesellschaft für Laboratoriumsmedizin und Klinische Chemie behaltet sich das Recht vor, diese Datenschutzbestimmungen jederzeit unter Beachtung der jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu ändern.
1.1. Persönliche Daten
Ihre (im Zuge Ihrer Mitgliedschaft) freiwillig übermittelten persönlichen Daten werden entsprechend den jüngsten Rechtsvorschriften zu Datenschutz (EU-DSGVO 2018) erhoben, gespeichert und verarbeitet.
2. Informationspflicht gem. Art 12-14 EU-DSGVO
Gerne stellen wir Ihnen folgend alle Informationen zu Verfügung, in denen Art, Zweck und Umfang der Verarbeitungstätigkeiten Ihrer personenbezogenen Daten beschrieben werden.
2.1. Verantwortlicher
Österreichische Gesellschaft für Laboratoriumsmedizin und Klinische Chemie
Geschäftsstelle: Infomedica KG, Herr Xenius Behal, Tullnertalgasse 72, 1230 Wien, Tel 01-889 62 38, Mobil 0699 / 1011 7657, office@oeglmkc.at
2.2. Zwecke der Datenverarbeitung
Die uns von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten werden ausschließlich für durch Ihre Vereinsmitgliedschaft, oder Ihre Einwilligungserklärung umfasste, oder sonstige Zwecke in Entsprechung der Bestimmungen der DSGVO verarbeitet. Ausgenommen hievon ist die Nutzung für statistische Zwecke, sofern die zur Verfügung gestellten Daten anonymisiert wurden.
2.4. Drittfirmen Datenempfänger
Ihre Daten (siehe Punkt 1.1) werden von der infomedica Mag.pharm. Brigitte Behal KG, die die Geschäftsstelle der ÖGLMKC betreut, verarbeitet. Weder von der ÖGLMKC noch von der infomedica KG werden Ihre Daten anderen Dritten weitergegeben.
2.5. Speicherdauer der Daten
Alle Daten werden bis zum Austritt des Mitglieds + 7 Jahre aufbewahrt, um die gesetzliche Aufbewahrungsfrist laut Umsatzsteuergesetz 1994 zu erfüllen sowie eine den Ansprüchen der Gesellschaft und ihren Mitgliedern gerecht werdende Mitgliederverwaltung zu ermöglichen.
3. Betroffenenrechte
Hiermit informieren wir Sie über Ihre Rechte gemäß EU-DSGVO
3.1. Betroffenenrechte gem. Art 15-21 EU-DSGVO
Auskunftsrecht. Recht auf Berichtigung. Recht auf Löschung/Recht auf "Vergessenwerden". Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Recht auf Datenübertragbarkeit. Widerspruchsrecht (bei berechtigtem Interesse des Verantwortlichen)
   Detaillierte Beschreibungen finden Sie hier
European Union http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679&from=DE
   und hier
WKO https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/EU-Datenschutz-Grundverordnung:-Betroffenenrechte
3.2. Recht auf Widerruf gem. Art. 7 EU-DSGVO
Abhängig von Ihren Aktivität(en) bitten wir Sie um verschiedene Einverständniserklärungen. Diese werden bei der betroffenen Person abgefragt. Die Einverständniserklärungen sind gemäß EU-DSGVO nicht verpflichtend.
Jede betroffene Person hat das Recht, ihre gegebene(n) Einwilligung(en) jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einverständniserklärung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Einverständniserklärungen sind jederzeit schriftlich widerrufbar an:
Österreichische Gesellschaft für Laboratoriumsmedizin und Klinische Chemie
Geschäftsstelle: Infomedica KG, Herr Xenius Behal, Tullnertalgasse 72, 1230 Wien, Tel 01-889 62 38,
Mobil 0699 / 1011 7657, office@oeglmkc.at
3.3. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art 77 EU-DSGVO
Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstößt. In Österreich ist hiefür die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, zuständig.
4. Beschreibung sonstiger Zwecke
Berechtigte Interessen des Verantwortlichen gem. Art 6 (1) f) EU-DSGVO
4.1. Werbung/Marketing/Informationsweitergabe
Verarbeitung von personenbezogenen Daten der betroffenen Person, um über Aktivitäten der Gesellschaft, sowie Gesellschafts- bzw. themenrelevante Veranstaltungen zu informieren.
4.2. Weiterentwicklung/Evaluierung
Verarbeitung von personenbezogenen Daten der betroffenen Person, um das Programm, die Ausführung und Umsetzung von Gesellschaftsaktivitäten weiter zu entwickeln.
4.3. Veröffentlichung des Vorstandes, etc.
Verarbeitung von personenbezogenen Daten der betroffenen Person, um die Öffentlichkeit und Mitglieder über die Gesellschaft zu informieren bzw. die Gesellschaft entsprechend zu präsentieren. Daten werden über verschiedene Kommunikationskanäle (einschl. Website und Druckmedien) veröffentlicht. Betrifft die folgenden Personenkategorien: Mitglieder des Vorstandes, Mitglieder

  HOME